Wagen: 0 items

Der Wagen ist leer

Zum Laden gehen
Zwischensumme:

0,00

Maya-Priesterin-AumRak-Guatemala

Maya-Priesterin – AumRak – Guatemala

Maya Priesterin und Medizinfrau AumRak Sapper

AumRak Sapper, Maya-Priesterin, Medizinfrau, transpersonale Psychotherapeutin und Zeremonialleiterin, AumRak wurde in den beiden Filmen „Between 2 Worlds“ und „Alignment Within“ von Jose Jaramillo porträtiert. Seit 15 Jahren heilt sie mit der Kraft des Maya-Kalenders, und Teil ihrer Mission ist es, ihn zu verbreiten. Als hohe Priesterin des Melchizedek-Ordens hat sie eine wahre Verbindung zu ihrer Seelenaufgabe hergestellt als Unterstützerin zum Sprung zu höherem Bewusstsein zu wirken.

 

AumRak erhielt von ihrer geistigen Führung die Inspiration, schamanische Techniken zu entwickeln, die den verdeckten Verbindungspfad im Inneren wieder herstellen, und somit die Menschen, die mit ihr sind, auf einen gesunden, ausgeglichenen und klaren Lebensweg zu führen. Geboren in Guatemala, hat sie Einweihungen von 5 Maya-Ältesten erhalten und gibt Zeremonien in Mexiko, Belize, Guatemala, Honduras, Frankreich, Deutschland und in 9 Staaten der USA.

aumrak-sapper-maya-priesterin.jpg
Aumrak-sapper-maya-priesterin.png

Meine erste Begegnung mit AumRak im Juni 2016
Wir sind nun in einer Zeitqualität, in der sich viele Türen auf besondere Art und Weise öffnen, die für unseren 3D-Verstand nicht mehr nachvollziehbar sind. An dieser Stelle möchte ich einmal in eigener Sache berichten, dass ich glaube, vielen passiert derzeit Ähnliches, nur ist man sich dessen so wenig bewusst.


Momente der Orientierungslosigkeit – was ist mein Weg??

Wir alle kennen die Momente des Gefühls völliger Orientierungslosigkeit. Nicht zu wissen, wo es gerade im Leben langgeht, langgehen soll. Das Gefühl, aus seiner inneren Führung gefallen zu sein. Dies ist oftmals der Zeitpunkt, wenn sich neue Türen in uns öffnen wollen. Türen der Veränderungen. Und meistens heißt es hier, blind zu vertrauen, seinen inneren Impulsen zu folgen, sich bewusst zu sein, dass wir mit allem verbunden sind und die Zeichen nur zu erkennen brauchen. Ich ging gerade durch einen heftigen Prozess. Dieses Mal mit viel Geschimpfe auf meine innere Führung (manchmal muss sie es einfach ertragen, was sie sicherlich mit einem Lächeln tut) und der Bitte um ein Zeichen, was meinen Weg angeht. Noch am selben Tag meines Geschimpfes bekam ich zwei sehr deutliche Zeichen.

Erstes  Zeichen..
Ich saß am frühen Nachmittag in einem Café, null Bock auf nichts, wütend und grollig auf alles, als ein innerer Impuls mich aufrief, mein Facebook anzusehen. Ich war nicht unbedingt gewillt es tun, tat es aber trotzdem, da die innere Stimme immer drängender wurde. Ich war dann völlig erstaunt, als ich AumRak (Maya-Priesterin und Medizinfrau aus Guatemala) auf meiner Facebook-Seite sah, mit einem Video und einer Botschaft über die Maya-Qualität für diesen Tag. Ich wurde dabei magisch vom Guardian L angezogen, den sie an einer Kette trug. Ich war zutiefst berührt und wusste in diesem Moment, das ist ein Zeichen. Zu AumRak hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt noch keinen persönlichen Kontakt. Doch das sollte sich nun ändern.

Ein zweites Zeichen, 30 Minuten später…
30 Minuten später bekam ich wieder einen inneren Impuls, der mich dieses Mal aufrief, meine E-Mails anzusehen. Auch hier war ich nicht wirklich gewillt, es zu tun, tat es aber. Ich war völlig erstaunt, als ich sah, wer mir eine E-Mail schrieb. Es war Miguel. Mein Schamane und Lehrer des heiligen Wissens der Maya aus Yucatan, Mexico. Ich traute meinen Augen nicht. Mir war klar, das war “der Wink mit dem Zaunpfahl”, um den ich meine innere Führung gebeten hatte. Miguel schrieb mir in seiner E-Mail, wie wichtig es in dieser Zeit jetzt ist, mit Kristallen, Knochen und Steinen zu arbeiten und dass er gerne in seiner schamanischen Arbeit und seinen Ausbildungsreisen durch die unterschiedlichen Maya-Stätten weitere LichtKristall-Werkzeuge integrieren möchte. Er schrieb weiter, dass er bereits die ersten, ganz speziellen  Erfahrungen mit einigen LichtKristall-Werkzeugen machen durfte, die er uns beschreibt, wenn er von einer schamanischen Reise aus Colorado USA, wo er mit Native Indianern in Verbindung mit den LichtKristall-Werkzeugen gearbeitet hat, zurück ist.

AumRak Sapper, Maya Priesterin und Medizinfrau aus Guatemala
Nachdem ich das Video von AumRak sah, versuchte ich, mit ihr in Kontakt zu kommen. Und… es kam zu Stande. Durch einen besonderen Hinweis erfuhr ich, dass AumRak nach Bremen kommen wird. In unserem ersten Gespräch ergab sich, dass sie für zwei Wochen mein Gast sein wird. Uns in diesem Leben noch nicht begegnet, durften wir eine unbeschreibliche Zeit miteinander erleben. Zwei Seelenschwestern, die sich wieder begegnet sind……….Es war ein Gefühl, als hätten wir uns gestern zuletzt gesehen, obwohl wir uns in diesem Leben noch nie begegnet sind. Es kam zu einem intensiven und tief berührenden Austausch. Eine Zeit, um in andere Sphären einzutauchen und eine  Zeit vieler gegenseitiger Heil-Sitzungen mit den vielen LichtKristall-Werkzeugen und ihrer schamanischen Arbeit. Heilige Zeremonien, schamanische Reisen durch Zeit und Raum und Maya-Orakel-Sitzungen, verbunden mit den LichtKristall-Werkzeugen, gaben ganz neue Heil-Impulse und bereicherten uns alle.

Die Zeit der inneren Heilung und der Heilung von Mutter Erde

AumRak sagt, wir alle sind mit einer Mission hier auf die Erde gekommen und jetzt ist die Zeit, aufzuwachen und unsere schlummernden Talente zu entdecken und zu leben, unsere Mission zu erfüllen. Je schneller wir unsere alten Erwartungen, Muster und Konditionierungen gehen lassen, desto schneller können sich Schmerzen auf allen Ebenen auflösen und unsere Talente an die Oberfläche kommen. Es geht darum, sich zu erinnern, wer wir auf der Seelenebene sind. Es ist die Zeit zu heilen, die Zeit der eigenen Heilung, die Zeit zu erwachen. Wir haben so viel Negativität erfahren und träumen vom Positiven. Unser Sein ist jetzt bereit, es zurück zu erlangen. Und so ist es nun unser Privileg, eine neue Welt zu erschaffen. Und mit den magischen LichtKristall-Werkzeugen, die uns die geistige Welt zurückgegeben hat, haben wir eine ganz große Unterstützung erhalten.

Orte der Kraft und Heilung schaffen
Heilige Maya-Feuerzeremonie  – verbunden mit den LichtKristall-Werkzeugen

 

Ein Teil der  Mission von AumRak ist es, das uralte Wissen der Mayas mit uns zu teilen, sowie Orte der Kraft und Heilung für Mutter Erde und für uns, zu schaffen. Nach der Tradition der bergländischen Maya-Schamanen, öffnet die heilige Feuerzeremonie die Vortex zwischen den Elementen der dritten Dimension und des Jenseits! Sie schafft Wirbel und verbindet Raum und Zeit. Die Kräfte, die aktiviert werden, fließen durch die Teilnehmer und drücken sich durch erhöhtes Bewusstsein und meditative Zustände aus. Die Zeremonien finden an besonderen Tagen des Maya-Kalenders statt. Dabei werden die Energien des Kalenders aufgerufen, die Verbindung mit den vier Himmelsrichtungen sowie dem Herzen des Himmels und dem Herzen der Erde hergestellt. Bei dieser heiligen Feuerzeremonie in Bremen war die Feuerstelle zudem von vielen Pyramiden umgeben. Daneben hatte jeder Teilnehmer während der Zeremonie eine Pyramide auf sein Herz gehalten. Die Energien der heiligen Feuerzeremonie und der LichtKristall-Pyramiden erzeugten eine sehr hohe Heil-Schwingung, die viele in ihrem Herzen spüren konnten.

 

Heilige Maya-Feuerzeremonie mit den LichtKristall-Pyramiden 

und die Freude der Feuerwesen…
Ganz tief berührt hat mich während dieser Zeit auch die kleine heilige Maya-Feuerzeremonie im Garten der Seminarräumlichkeiten von Ascension in Bremen. Während der Zeremonie hatten die Feuerwesen ihre wahre Freude daran, uns im Energiefeld der LichtKristall-Pyramiden, ihre ganz eigene Essenz zu den jeweiligen Qualitäten des „Maya-Kalenders“ zu erzählen.

Schamanische Reisen durch Zeit und Raum mit den LichtKristall-Pyramiden

Einen Tag später trafen sich viele bei der schamanischen Reise durch Zeit, Raum und Reifungsprozesse wieder. Ein lebendiger Teil des eigenen Reifeprozesses ist es, Erfahrungen zu meistern, die oftmals Blockaden im Chakren- und Nervensystem erzeugen, erzeugten. Dabei immer wieder seine Chakren zu erneuern, sich neu auszurichten, um seine eigene Bestimmung und Seelenaufgabe zu finden. Seine Mission für die kommenden veränderten Zeiten zu entdecken und einzutauchen in das Leuchtfeuer der Liebe, Heilung und Harmonie. Auch in dieser ganz speziellen schamanischen Reise erzeugte die Kombination aus den schamanischen Ritualen und den LichtKristall-Pyramiden eine ganz besondere Schwingung und Atmosphäre, um uns in lichtvolle und heilende Prozesse zu führen.

Schamanische-Reise-Jutta-III
Schamanische-Reise-Jutta-VIIII
Schamanische-Reise-Jutta-VI

Feedbacks von AumRak in der Anwendung der LichtKristalle

Vor etwa 6 Jahren kam ich in Kontakt mit den LichtKristall-Werkzeugen. Meine Freundin Sylvia hatte den Guardian L, und ich liebte ihn, sobald ich ihn sah. Wir bestellten ihn, und seitdem trage ich ihn. Tag und Nacht. Als Weltreisende, auf dem Luft-, See- und Landweg, hat er mir geholfen, mich während meiner Reisen sicher und geschützt zu fühlen.
Ich wusste nicht, dass die Liebe zu diesem LichtKristall-Werkzeug in Wirklichkeit meine Intuition war, die mir sagte, dass es meine Aura ganz besonders vor schlechten Energien schützt. Ich bestellte ebenfalls eine LichtKristall-Pyramide, die seit Jahren auf meinem Altar zu Hause steht. Intuitiv wende ich sie in vielen meiner Heilsitzungen an. In diesem Frühjahr sollte es eine besondere Begegnung geben. Ich sollte Jutta Pangratz und die wunderbaren LichtKristall-Werkzeuge in Bremen, in ihrem Zuhause, ihrer Praxis und dem Ascension-Büro Deutschland kennenlernen. Es war für uns beide etwas ganz, ganz Besonderes.

 

Eine alte Fußverletzung
Wegen einer alten Verletzung hatte ich immer Schmerzen und eine Schwellung an meinem rechten Fuß, wenn ich ein bisschen zu lange gegangen war. Zu meiner großen Überraschung waren die Schwellung und die Schmerzen innerhalb von Minuten verschwunden, nachdem Jutta mir gezeigt hatte, wie ich den Calming S anwenden sollte. Jeder Tag mit Jutta brachte für mich eine neue Entdeckung. Ich schlief zudem in einem Raum, der mit dem kosmischen Heilkreis von Ascension ausgelegt war und in dem ich umgeben war von einigen LichtKristall-Pyramiden, den Siegeln und verschiedenen anderen LichtKristall-Werkzeugen, die sie dort aufgestellt hat. Ich hatte überwältigende Astralreisen, die ich vorher so noch nicht gekannt hatte, ich fühlte mich lebendiger und sicher vor negativen Energien und auch Strahlungen.

 

Wirbelsäulen-Regenerations-Massage
Neben einer intensiven Wirbelsäulen-Regenerations-Massage mit einem Calming XL und einer Dreifaltigkeitsflamme, bekam ich von Jutta noch ein spezielles Face-Lifting und eine Kiefergelenks-Massage mit zwei Dreifaltigkeitsflammen. Das sofortige Ergebnis war, dass ich in einen ganz tiefen Bewusstseinszustand kam und dabei einschlief. Die große Überraschung war dann, dass hinterher mein Gesicht jugendlich und frisch aussah. Ich experimentierte dann noch mit der Flamme und anderen Werkzeugen, was viele wunderbare Ergebnisse brachte. Ein Energie-Kreis, gebildet aus allen großen LichtKristall-Pyramiden, in dessen Mitte ich saß, gab mir unbeschreiblich viel Kraft. Ich konnte dann auch noch den energetischen Unterschied im Energie-Kreis aus den 6 kleinen Pyramiden des Wissens wahrnehmen.

 

AumRak, die LichtKristall-Werkzeuge und Aura-Chirugie
Eine weitere große Heilung, die ich bei Jutta erfahren habe, bestand darin, die Aura-Chirurgie zu erleben. Vor einigen Jahren machte ich in Berlin karmische Arbeit und Heilung mit meinen früheren Leben. In einem davon war ich ein Maya-Mann zur Zeit der Eroberungen jener Länder. Ich erinnerte mich daran, dass ich aufwuchs mit den Berichten über die Eroberer und mir der uns zugefügten Ungerechtigkeiten bewusst wurde, also brachte ich mein Volk dazu, gegen sie zu kämpfen. Ich wurde gefangen genommen und gefoltert. Die Erinnerung daran ist sehr schmerzhaft, denn sie kugelten mir die Gelenke aus. Das erklärte, weshalb mein Körper in diesem Leben viele Schmerzen erleiden muss und warum meine Gelenke viel zu locker sind. Dadurch konnte ich zwar meine Yoga-Übungen sehr flexibel machen, aber ohne richtige Kraft. Jetzt hat Jutta meinen Körper über die Aura-Chirurgie geheilt, was sehr „einfach“ schien, was aber sehr effektiv war. Ich konnte dabei die große ausbalancierende Kraft des kosmischen Heilkreises spüren, in dem ich stand. Am Tag danach ging es mir erheblich besser. Einen Tag später hatte sich mein Befinden noch weiter verbessert. Seitdem kann ich mit mehr Stabilität gehen. Die emotionale Heilung ist ebenfalls da, seitdem meine Schritte und Bewegungen sicherer und ausgeglichener sind. Dies bestätigte sich, als ich vor einigen Tagen auf sehr schlammigen Wegen ging.
Ich bin sehr dankbar für die wunderbaren Unterrichtungen und das Teilen der Arbeit mit den LichtKristall-Werkzeugen und der Aura-Chirurgie, welche, basierend auf Heilungsmethoden, die meines Wissens bis zu den Zeiten der verlorenen Kontinente Lemuria und Atlantis zurückgehen, uns auf einen neuen Weg in der Medizin bringt. Dieser Weg ist erstaunlich effektiv und schafft auch neue Wege in der Heilungsarbeit für unseren Planeten.

 

Die goldene Pyramide
Bei Channelings von Mamita (Mutter Erde) fließt eine ganz hohe energetische Strahlung durch mich hindurch und nach meiner stundenlangen Arbeit benötige ich eine Integrierung meiner Chakren. Dafür halte ich die goldene Pyramide auf mein 3. und 4. Chakra, sie wirkt sehr stark zur Harmonisierung der Chakren. Beim Seminar befand sich die goldene Pyramide mitten im Kreis und hat sehr schön geleuchtet und die Energie der Gruppe harmonisiert. Mir ist es auch schon passiert, nachdem ich die goldene Pyramide gebraucht habe und ich sie wieder auf den Altar gestellt habe, dass im gleichen Moment die Sonne darauf gestrahlt hat. Es hat wunderschön ausgesehen, ich hatte das Gefühl, wie eine Einheit. Ein tolles Zeichen! – Ein Wunder.

 

Die Brücke  sie hat mir auch viel geholfen, auch meine Schmerzen zu lösen. So habe ich sie benutzt, über mein 5. Chakra. Es hat bewirkt, auch meine zwei Gehirnhälften wieder komplett ins Gleichgewicht zu bringen.

 

Der Guardian L – den Guardian habe ich nun bereits seit Jahren im Gebrauch. Und ich habe beobachtet, wie er in der Aura von Anna und Sylvia wirkte, ich fühlte eine gütige Strahlung, sehr harmonisch, sehr wohltuend! Ein großer Schützer! Er hilft mir beim Konzentrieren, nicht nur während meiner zeremoniellen Arbeit, sondern auch bei meinen Seminaren. Ich trage ihn jeden Tag. Ich bin sehr dankbar für meine neuen magischen Instrumente, sie ergänzen meine Arbeit sehr positiv

 

Der Thron – Energiestuhl
Eine ganz große Erfahrung machte ich auf dem – wie ich es nenne –  Thron,
dem Energiestuhl, auch Schwingungserhöhungsstuhl genannt. Wenn man darauf sitzt, gerät man in einen besonderen Zustand von Bewusstsein, Energie und Inspiration. Ich saß nach meinen Sitzungen gerne darauf und erlebte eine ganz spezielle Verbindung, die mich tief ins Zentrum meines Höheren Selbst brachte.

Aum-Rak-Ascension-Energie-Stuhl-AumRak-I

Ich halte diese LichtKristall-Werkzeuge für sehr „magisch“ aufgrund ihrer hohen Schwingungsfrequenz, und die Energieheilung ist tief und effektiv. Ich bin glücklich, mitteilen zu können, dass ich nun ein Teil von Ascension bin und meine Erfahrungen mit all den Menschen teile, die ich auf meinen vielen Reisen weltweit treffe.

Liebe Jutta, dich zu treffen hat mein Leben verändert, dafür bin ich dir sehr dankbar.  ……eintauchen in das Leuchtfeuer der Liebe, Heilung und Harmonie
In Love 

AumRak, Maya Priesterin und Medizinfrau aus Guatemala und Jutta Pangratz, Heilpraktikerin und Nat. Manager Ascension Deutschland

Du kannst mehr über AumRak erfahren unter: www.aumrak.com

 

© Jutta Pangratz

DAS KÖNNTE DICH AUCH iNTERESSIEREN